Samstag, 27. April 2013

"NEXUS: Der Tod sei mit dir" von Lars-Erik Schütz (Rezension)

"NEXUS - Der Tod sei mit dir" ist ein spannender und fesselnder Roman. Es ist ein Mix aus Paranormal Romance und Thriller. Das Buch ist toll geschrieben und es fällt einem schwer, es mal aus der Hand zu legen.
Jede Person aus dem Buch ist toll beschrieben, man schließt sie ins Herz und erlebt die Geschichte direkt mit ihnen.
Ich kann das Buch definitiv weiterempfehlen.
4 Sterne

"Gold" von Chris Cleave (Rezension)

"Gold" ist ein bewegender, fesselnder, emotionaler Roman.
Durch den tollen Schreibstil, kann man sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und man hat das Gefühl, alles selbst zu erleben.
Es ist ein Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich habe mitgefiebert, habe gelacht und geweint.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und würde Chris Cleave, wenn ich könnte, dafür die Goldmedaille verleihen. Absolut grandios.
5 Sterne

"Der Atem der Angst" von Alexa Henning von Lange (Rezension)

"Der Atem der Angst" von Alexa Henning von Lange ist ein grandioser Thriller, den man gelesen haben muss. Der Schreibstil ist flüssig, man kann sich sehr gut in das Buch hineinversetzen und die Geschichte hautnah miterleben. Ein nervenaufreibendes Buch, spannend bis zur letzten Seite.
5 Sterne

"Sex On The Beach - Kinderwunsch und andere Katastrophen" von Daniel Morawek (Rezension)

"Sex On The Beach - Kinderwunsch und andere Katastrophen" ist ein unterhaltsamer und authentischer Kurzroman mit einem ernsten Hintergrund.
Das Buch liest sich wahnsinnig gut und die Charaktere authentisch, witzig und erfrischend. Sommerfeeling und Spaß inklusive.
Absolut empfehlenswert!
5 Sterne

"City of Death: Blutiges Erbe" von Lolaca Manhisse (Rezension)

Der atemberaubende 2. Band ist eine wahnsinnig tolle Geschichte, die so ganz anders als die anderen Geschichten über Vampire oder paranormale Wesen. Lolaca Manhisse hat eine neue Welt geschaffen.

Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen, denn man kann richtig in die Geschichte hineintauchen und ich persönlich habe alles "selbst miterlebt"
Die Charaktere sind toll beschrieben, sodass ich sie vor meinem eigenen Auge sehen konnte.
Zum Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da es so spannend war und ich unbedingt wissen musste, wie es endet.

Für mich ein Buch, dass in keinem Bücherregal fehlen sollte!
5 Sterne

"Das Versprechen, das ich meiner Mutter gab" von Arwyn Yale (Rezension)

Arwyn Yale hat ein beeindruckendes Meisterwerk verfasst.
Sie hat uns mit Ruma einen tollen, authentischen Menschen vorgestellt. Einen Menschen, mit schlimmen Erinnerungen und Erfahrungen.
Einen Menschen, der nun sein Versprechen halten will.
Auf der Suche nach ihrem Seelenzwilling erfährt man viel über Rumas bisheriges Leben und ich fand es so fesselnd, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe.
Mich hat der Roman so bewegt, dass ich ihn wohl nie vergessen werde.
5 Sterne

Herzlich Willkommen

Hallo ihr Lieben,

herzlich Willkommen auf meinem Bücherblog.

Seit der Leipziger Buchmesse habe ich diesen Wunsch und jetzt beginne ich damit, ihn mir langsam zu erfüllen.
Es ist natürlich noch alles im Aufbau aber darum kümmere ich mich in der nächsten Zeit.
Ich hoffe, Ihr fühlt euch hier wohl.

Bis Bald,
Eure Nicky Mohini