Samstag, 30. Januar 2016

Rezension zu "Solange wir lügen"

Auf einer Privatinsel in Massachusetts lebt die wohlhabende Familie Sinclair. Die Jugendlichen der Familie, die Lügner, verbringen jeden Sommer zusammen.
Cadence, Johnny, Mirren und Gatwick sind Freunde, sie haben Geheimnisse, sie lügen und so leben sie.
Bis ein Unfall und ein riesengroßes Geheimnis alles verändert ...




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Solange wir lügen
Autor: E. Lockhart
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 1. November 2015
Anzahl der Seiten: 320






Rezension

Das Cover wirkt düster, geheimnisvoll, spannend und hat etwas besonderes an sich. Es gefiel mir auf Anhieb und als ich Cover und Titel gesehen hatte musste ich es kaufen.

Leider konnte mich die Geschichte bis zum ersten Drittel des Buches nicht ansatzweise fesseln, da ich absolut keinen Bezug gefunden habe. Der Schreibstil war für mich verwirrend. Danach wurde es besser, da es etwas flüssiger wurde und auch spannender.
Ab der Hälfte des Buches wollte ich dann unbedingt weiter lesen, aber nicht, weil mich das Buch absolut mitgerissen hat, sondern weil ich einfach alle Geheimnisse ergründen wollte.

Abschließend kann man sagen, dass ich leider nicht wirklich warm mit dem Buch geworden bin. Es ist nicht schlecht, aber hat mich einfach nicht überzeugen können.

3 Sterne

Sonntag, 24. Januar 2016

Rezension zu "Dein letztes Solo"

Bette, Gigi und June gehen an eine der besten Ballettakademien in Manhattan. Das Tanzen ist ihr Leben und natürlich will jede die Beste sein. Der Konkurrenzkampf zwischen den Tänzern und Tänzerinnen ist hart, denn jeder will jeden ausstechen, um sich die Hauptrollen zu schnappen und echte Freundschaft ist für fast jeden ein Fremdwort. Doch der Kampf wird von Tag zu Tag härter und die Psychospielchen beginnen ...




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Dein letztes Solo
Autor: Sona Charaipotra, Dhonielle Clayton
Verlag: Heyne fliegt
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 22. Juni 2015
Anzahl der Seiten: 480






Rezension

Das Buchcover ist für mich ein Highlight. Es ist geheimnisvoll, impulsiv und mach definitiv Lust auf mehr. Als ich es gesehen hatte wusste ich sofort, dass ich das Buch lesen muss.

Es ist toll, das Buch aus den verschiedenen Perspektiven von Bette, Gigi und June zu lesen.
Dadurch lernt man die einzelnen Personen viel besser kennen und kann sie besser verstehen.

Gigi habe ich ein bisschen in mein Herz geschlossen. Sie ist ehrlich und aufrichtig aber auch sehr verletzlich. Bette und June finde ich interessant, aber sie alle sind keine Personen, die mich mitgerissen haben.

Ich liebe die detaillierten Beschreibungen, wie sich die Tänzer und Tänzerinnen fühlen, was sie erleben und was sie bewegt. Da mich das Tanzen sehr fasziniert ist es umso schöner, die Welt des Tanzens so ehrlich zu erleben.

Ich hätte mir ein paar mehr Tanzszenen gewünscht, also etwas mehr Training oder Vorbereitung auf die Auftritte. Außerdem konnte das Buch mich nicht so fesseln, wie ich es anfangs dachte. Zwar war es zwischenzeitlich spannend und ich wollte auch wissen, wer hinter den Psychospielen steckt, aber es hat mich leider nicht umgehauen.

3 Sterne

Freitag, 22. Januar 2016

Rezension zu "Solange du bleibst"

Ich kann wirklich kaum in Worte fassen, wie sehr ich mich auf Band 2 gefreut habe. Ich war zittrig und hibbelig, weil ich unbedingt wissen musste, wie es mit den beiden weitergeht.




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Solange du bleibst
Autor: Jessica Winter
Preis: 11,90 €
Erscheinungsdatum: 31.10.2015
Anzahl der Seiten: 406

Serie: Julia und Jeremy





Rezension

Das wunderschöne Buchcover passt perfekt zur Geschichte.

Julias Leben ist ein Scherbenhaufen. Ihre schlimmen Erlebnisse lasten schwer auf ihr und immer wenn sie einen Schritt nach vorn geht, fällt sie auch wieder zurück. Ihr einziger Hoffnungsschimmer ist Jeremy, der alles versucht, um Julias dunkle Vergangenheit zu verdrängen.
Doch gerade als die Sonne in Julias Leben zurückkehrt und sie auf ein friedlicheres Leben hoffen darf, ziehen dunkle Wolken im Leben von Jeremy auf. Jeremy hat ein dunkles Geheimnis, welches die beiden weit voneinander entfernt. Julia weiß nicht wie es weitergehen soll und auch Jeremy verzweifelt.
Gibt es eine Chance für Jer und Jules? ...

Bereits nach den ersten Seiten hat mich die Geschichte so gefesselt, dass ich nicht mit dem Lesen aufhören konnte. Trotz der traurigen Geschichte um Julias Vergangenheit, schafft es Jessica Winter auch immer wieder, mich zum Lachen zu bringen. Die witzigen Sprüche und Neckereien lassen auch in Band 2 nicht lange auf sich warten.

Julia ist wahnsinnig bewundernswert. Ihre innere Kraft und ihre Stärke machen sie zu einem Vorbild, das Leben nicht einfach hinzunehmen, sondern zu kämpfen. Auch wenn die Vergangenheit einen einholt und man denkt, dass man nicht mehr kann, muss man wieder aufstehen.

Jeremy findet im zweiten Band noch mehr zu sich selbst und wird der Mensch, der die ganze Zeit schon in ihm gesteckt hat. Aber auch er kommt langsam an seine Grenzen und stellt sich die Frage, wie sein Leben weitergehen soll.

Es ist unfassbar, wie sehr mich die Geschichte um Julia und Jeremy mitnimmt. Es ist eine Geschichte, die zum nachdenken anregt, einen tief berührt und einen mitten ins Herz trifft. Ich bin unheimlich dankbar, dass ich Julia und Jeremy kennenlernen und auf ihrem Weg begleiten durfte und kann jedem nur empfehlen, die gleiche Reise anzutreten.
Jessica Winter hat ein wahnsinniges Talent, Menschen mit ihren Worten in einen Bann zu ziehen, zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken zu bringen . Außerdem schenkt sie den Menschen Hoffnung, und das ist etwas ganz besonderes.

Jules und Jer sind mit großem Abstand mein Lesehighlight des Jahres 2015.

5 Sterne