Samstag, 11. März 2017

Interview mit Bela & Sintje aus "Water Love"

Hallo und herzlich Willkommen auf unserem Blog! :)

Heute an Tag 5 der Blogtour von "Water Love" von Marion Hübinger stellen wir euch die beiden Protagonisten vor. Bela und Sintje haben sich dazu bereit erklärt, das wir mit Ihnen ein Interview führen dürfen. Ntürlich erwartet euch am Ende des Interviews auch ein Gewinnspiel, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet ;)




Hallo Marion, bevor wir starten wollten wir uns erstmal bedanken, das du Bela & Sintje hierher begleitet hast. Setzt euch doch zu uns, dann können wir schon beginnen. 
*alle setzen sich* 
Auch ein Hallo an euch Zwei, danke das ihr hier seid. Stellt euch doch kurz vor und verratet uns etwas über euch. 

Bela: Hey, das mit dem Vorstellen, immer wieder peinlich (er grinst). Hm, was wollt ihr von mir wissen, ich bin 19, Waise, wohne mit meinem Großvater, einem echt coolen Typ zusammen, bin bald durch mit den elend langen Jahren in der Bildungssektion, und würde am liebsten was mit Kunst machen
Sintje (lacht): Sei nicht so bescheiden, Bela, du kannst grandios malen. Wenn ich nur halb so gut in Medizin wäre, dabei warte ich ja immer noch auf einen Platz im Forschungssektor, puh, das nervt. Aber inzwischen hab ich eh entdeckt, wie schön es ist, mit Kindern zu arbeiten, vielleicht mach ich ja was ganz anderes.
Marion: Also, wenn ich euch so höre, dann weiß ich zumindest, dass ihr noch viel vor euch habt. Ich hab nach der Schule was mit Büchern gemacht, bin Buchhändlerin geworden und liebe meinen Beruf. Das mit dem Schreiben hat lange in mir geschlummert, aber jetzt bin ich mit Herz und Seele dabei.


1. Was denkt ihr persönlich über Waters und Landers? 
Bela (hebt die Augenbrauen): Was soll die Frage? Was ich denke? Dass ich stolz bin, ein Landers zu sein. Meine Eltern waren Landers, mein Großvater, alle meine Freunde sind Landers, und darum…
Sintje unterbricht ihn empört: Und was ist mit mir? Ich dachte, du bist nicht mit mir zusammen, weil du vor deinen Freunden damit angeben willst!!
Bela: Du zählst nicht. Also ich meine, nicht als Waters. Nicht für mich. (Bela stottert und sieht etwas gequält aus) Du bist etwas ganz Besonderes.
Marion lacht laut auf: Da hast du wohl gerade noch mal die Kurve gekriegt, Bela.

2. Sintje: Wieso hast du dich für diesen Haarstil entschieden, willst du dich damit mehr von der Masse abheben und rebellieren?
Sintje: Das ist aus einer Laune heraus geboren, als ich mal mit meiner Sektion eine Exkursion gemacht habe. Uns Mädels war langweilig und dann haben wir angefangen, uns Dreads zu machen. Allein hätte ich nie den Mut dazu gehabt. Aber ich bin die Einzige, die noch immer welche trägt. Ja, es ist vielleicht ein bisschen ein Ausdruck meiner Persönlichkeit geworden.

3. Wenn du wählen müsstest, als was siehst du dich eher? Als Waters oder Landers?
Marion: Wer, ich?? 
*wir beide nicken*  Natürlich, wir wollten dich auch zu Wort kommen lassen ;)
(Marion zeigt zu Bela und Sintje) Ihr konntet ja nie wählen, ihr Ärmsten. Also ich wollte ja schon immer mal erleben, wie es ist, reich zu sein, darum muss ich mich auf die Seite der Waters schlagen. Hoffentlich werde ich dann nicht zu eingebildet :)
Das halten wir für nicht sehr wahrscheinlich, das du das werden könntest :) *sagen wir beide schmunzelnd*

4. Bela: Hast du dir mal vorgestellt wie es wäre ein Waters zu sein und denkst du dein Leben wäre besser/ sorgenfreier?

Bela: Nein, nie! Definitiv nicht. Meine Eltern haben mir beigebracht, wie man hoch erhobenen Hauptes an den Waters vorbei läuft und sich nicht weniger wert fühlt, nur, weil die mehr Geld in der Tasche haben und glauben, alles bestimmen zu können.


5. Wie stellt ihr euch die Welt vor, in der die Menschen weder Waters noch Landers wären?
Bela: Hm, wer regiert dann die Welt? Die Waters haben die Herrschaft schon vor so langer Zeit an sich gerissen, dass ich mir das gar nicht anders vorstellen kann.
Sintje: Also ich könnte auf mein blaues Mal schon verzichten. Vielleicht würden die Leute nicht so voller Vorurteile sein. Landers sind arme Schweine, die bald krepieren. Und die Waters die Auserwählten. Dieses Getue hat mich schon von klein auf genervt.


6. Wenn ihr die Wahl hättet, würdet ihr dann lieber zu keiner bestimmten Gruppe gehören anstatt zu den Waters und Landers?
Sintje: Gibt es nicht immer Gruppen?
Marion nickt: Ja, das gehört zum Menschen, sich zusammenzutun, da hast du recht. Man fühlt sich stärker, oder sicherer, oder eben auch mutiger.

7. Sintje: Du magst ja Farben sehr gerne, wie war es für dich, als der Smog kam, der so viele Dinge verschluckt hat?
Sintje schweigt einen Moment: Hart. Entsetzlich chaotisch und so, als ob ein Teil von mir selbst abgeschnürt wird. Als ich dann auf Watership5 gelandet bin, war es noch viel schlimmer. Dieses Weiß, wie ich es gehasst habe!!  

8. Was glaubt Ihr, warum sind die Waters und die Landers gegenseitig so verhasst?

Bela: Geld regiert die Welt, sagt man das nicht so? Und wer keines hat, neidet es dem anderen. Und wer alles hat, gibt nichts davon ab.
Sintje (lacht): Du sagst es!


9. Bela: 3 Worte die die Waters am besten beschreiben? Und du Sintje darfst uns natürlich 3 Worte sagen die die Landers beschreiben.

Bela: Arrogant, egoistisch, armselig
Sintje: Verzweifelt, kämpferisch, nicht anders

10. Und was habt ihr gedacht, als ihr einander das erste Mal gesehen habt?

Bela: Wow, das ist eine Hammer Frau. Und scheiße, sie ist eine Waters.
Sintje: Ups, muss ich mich daran erinnern? Ich meine, du hast mich irgendwie in den ersten Tagen nervös gemacht, Bela, weil du mich immer so angestarrt hast. Ich hab mich gefragt, ob ich einen riesigen Kaffeefleck irgendwo habe oder was weiß ich im Gesicht.
Keine Sorge Sintje, das wäre uns genauso gegangen, nur das wir wahrscheinlich wirklich einen Fleck auf dem Shirt gehabt hätten ;) *wir schauten belustigt drein* 



11. Wolltet ihr schonmal wissen wie es auf dem Rest der Welt aussieht?
Sintje (nachdenklich): Wir haben ja die News und Bilder im Web…
Bela: Hatten wir nicht bei einem unserer ersten Dates darüber gesprochen, dass wir gern reisen würden, Sintje? Wenn wir könnten, meine ich?
Sintje nickt: Ja, aber die Vorstellung ist einfach so absurd, dass ich lieber nicht darüber nachdenken möchte. 

12. Wie würde Eure perfekte Welt aussehen?

Bela: Sonne pur, den ganzen Tag draußen sein und malen können
Sintje (lacht): Du bist aber mit wenig zufrieden! Ich möchte anderen Menschen helfen können, überall auf der Welt, einer Welt, in der viel gelacht wird, und alles voller fröhlicher Farbe ist.
Marion: Ich nutze das mal, um auch was zu sagen. In meiner perfekten Welt herrscht Frieden, niemand muss hungern und jeder denkt nicht nur an sich, sondern auch an die anderen. (Bela und Sintje sehen sich ein wenig ungläubig an)


13. Sintje: Was denkst du ist wirksamer: Totale Überwachung und mit Fremdbestimmung zu leben oder nur wenig festgelegte Regeln zu haben?

Sintje: Ich liebe meine Freiheit, die zu sein, die ich bin. Mit totaler Überwachung wie auf den Waterships kannst du mich jagen!!


14. Rückblickend auf alles was ihr erlebt habt, ob gemeinsam oder alleine, würdet ihr etwas anders machen?
Sintje: Ich hätte früher kapieren müssen, dass Lukas nur an sich selbst denkt und mich bloß als sein exotisches Schmuckstück gesehen hat.
Bela: Nichts. Definitiv nicht. Ich bin froh, dass ich in mir eine Seite entdeckt habe, die ich nicht kannte, eine trotzige, die es dem Rest der Welt zeigen kann. Sonst hätte ich es nie auf Watership5 geschafft!

Zu guter Letzt wollten wir nochmal auf eure Beziehung zu sprechen kommen. Keine Sorge es wird ganz harmlos bleiben ;)  
15. Was schätzt ihr an dem jeweils anderen?
Sintje: Ich liebe seine Hände (sieht strahlend zu Bela). Wenn er malt, gehen sie so zärtlich mit den Pinseln um…
Bela unterbricht Sintje: Hey, und was ist, wenn ich dich streichle? Also ich mag es, wie du immer an deinem Nasenpiercing spielst, wenn du nachdenkst. Du bist romantisch, verspielt und deine Stimme ist der pure Wahnsinn.
Sintje (lächlend): Danke für die Komplimente. So dick hättest du nicht auftragen müssen. Aber ich mag ja deinen besonderen Humor.

16. Beschreibe den anderen in 3 Worten.

Sintje über Bela: Offen, einfühlsam, begeisterungsfähig
Bela über Sintje: Einzigartig, wunderschön, energisch  

17. Wie würdet ihr euch euer Leben wünschen?
Bela und Sintje fast unisono: Zusammen. Dann lachen sie.

18. Welche Merkmale machen den jeweils anderen aus?
Marion: Das würd ich gern beantworten, wenn ich darf! (Marion schaut fragend in die Runde)
Liebend gern, natürlich darfst du das :)
Bela ist für mich ein Mann, der nicht einen auf Mr. Geheimnisvoll macht, und sich kein bisschen verbiegt. Dafür hat er meine volle Sympathie. Er ist ein Kämpfer und setzt sich für diejenigen ein, die er liebt. Und Sintje hat ein Herz für Kinder, das allein macht sie schon mal liebenswert. Und sie kennt keine Vorurteile, das ist nicht oft zu erleben.





Die Gewinnspielregeln:
x Das Gewinnspiel startet am 07.03.2017 und endet am 13.03.2017 um 23:59 Uhr.
x Beantwortet die Tagesfrage und sichert euch 1 Los. Teilt das Gewinnspiel und schreibt in den   
   Kommentaren den Link, wo ihr es geteilt habt, so sichert ihr euch noch ein 2. Los.
x Ihr könnt es gerne öfters teilen, jedoch kann jeder nur 2 Lose ingesamt sammeln pro Beitrag.
x Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahre oder mit Einverständnis der Eltern.

x Teilnehmer erklären sich bereit das der Name im Gewinnfall öffentlich genannt wird.

x Keine Barauszahlung der Gewinne.
x Keine Haftung für den Postversand.

x Die Adressen der Gewinner werden nur für den Gewinnversand genutzt.

x Der Rechstweg ist ausgeschlossen!

~Tagesfrage:~
 Was wärst du lieber?
Ein/e Waters: reich und unter dauernder Überwachung
oder
ein/e Landers: musst ums Überleben kämpfen, bist aber frei von jeglicher Überwachung?


Wir würden uns außerdem riesig freuen, wenn Ihr uns folgt und die Seite liked, die wir oben verlinkt haben. Es ist kein Muss :) 
Hier ist der Link zur Homepage der Autorin: http://marionhuebinger-autorin.blogspot.de/
Und hier der zum Verlag: https://www.drachenmond.de/titel/water-love/




Links der teilhabenden Blogs:

Tag 1: Water Love Buchvorstellung ~ NussCookies Bücherliebe
Tag 2: Die dystopische Welt ~ Manjas Buchregal 
Tag 3: Die Schauplätze ~ Lila Bücherwelten
Tag 4: Von Helden und Verlierern - Die Charaktere ~ Silences Bücherwelt 
Tag 5: Waters gegen Landers - Das Interview mit den Protas ~ Bei uns 
Tag 6: Waterships - Die Lebensform der Zukunft? ~ Crazyunicorns.Schnuppensterne 
Tag 7: Facts zum Buch und zur Autorin ~ Corinna's World of Books
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen teilhabenden Blogs 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    also mir würde dauerte Überwachung auf den Geist und das Gemüt gehen!!

    ...wenn man wirklich keinen Schritt mehr selbst im privaten Bereich unbeobachtet machen kann oder darf. Beobachtung im Bad....Schlafzimmer...beim Einkaufen....Arbeitsplatz....oder einfach nur beim Spazieren gehen.

    Also mir würde das meine Lebensfreude erheblich mindern...und das brauche und möchte ich nicht....deshalb "Landers" !!!

    O.K.

    Danke für den heutigen Beitrag zur Blogtour.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Bei mir wäre es genauso, das wäre für mich kein Leben. Einfach nur zu einer farblosen Masse zu gehören und mich einzufügen, würde mich total deprimieren.

      Danke für dein Kommentar ^^
      Lg

      Löschen
  2. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag.
    Ich wäre lieber eine Landers, ich mag es nämlich gar nicht, wenn mich jemand überwachen würde.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  3. Dann wäre ich lieber reicht und unter Beobachtung.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. diese Frage ist sehr schwer zu beantworten - wie schon auf der vorletzten Blogstation geschrieben, kann man das nicht so pauschal beantworten, klar würde ich prinzipiell die Waters abelehnen - aber --- hast Du Kinder??
    ich schon

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      nein ich habe keine Kinder :) Allerdings verstehe ich deinen Standpunkt, ich könnte auf diese Frage auch keine pauschale Antwort geben, das muss man zum Glück auch nicht ^^

      Löschen
  5. Hallo,

    ich stehe zwar ungern unter Beobachtung, aber übers überleben möchte ich auch nicht kämpfen. Also wäre ich lieber eine Waters.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich glaube in der Situation wäre ich wahrscheinlich lieber eine Waters, da ich das Leben als Landers doch sehr hart finde... Überwachung finde ich allerdings auch nicht so toll....

    LG

    AntwortenLöschen