Seiten

Freitag, 5. Mai 2017

Rezension zu "Verborgene Mächte: Der Verrat"

Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Der Verrat
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Preis: 14,90 € Gebunden
Erscheinung: 10. April 2017
Anzahl der Seiten: 252

Reihe: Die Chroniken der Seelenwächter (Bd. 10 &11)
in diesem Hardcover sind 2 E-Books enthalten




Rezension:

Inhalt:
Jess und Jaydee genießen ihr erstes Zusammensein, doch ihr Glück währt nur kurz. Joanne und Ralf schlagen mit mehr Grausamkeit denn je um sich, und die Opferzahlen steigen. Nicht nur unter den Menschen, auch die Seelenwächter müssen herbe Verluste einstecken. Um zu siegen, bereiten sie sich auf einen skrupellosen Schlag gegen Ralf und den Emuxor vor. Wie weit darf ein Seelenwächter für das Wohl der Menschheit gehen?

Cover:
Es zeigt die verletzliche, in sich gekehrte Seite von Anna. Ihr Blick der leicht zur Seite geneigt und gesenkt ist, wirkt so als würde sie an die vergangene Zeit denken. Die Luftschwaden die um sie herum im Hintergrund sind, zeigen ihr Element, das sie umsorgt und ihr Kraft gibt. Man erkennt sofort die Zerbrechlichkeit die von ihr ausgeht.

Zum Buch:
Die kleinen Rückblenden zu Beginn tragen dazu bei, das man schnell wieder in die Geschichte reinfindet und der Schreibstil packen einen von der ersten Minute an. Mir fiel es sehr leicht, da es nahtlos an den vorherigen Band anschliesst, weiterzulesen und mich darin zu verlieren. Das immer wiederkehrende Glossar mit unterschiedlichen Charakteren ist für mich einfach ein klasse Idee.

Protagonisten:
Wo soll ich nur anfangen? Jess und Jaydee die endlich etwas Zweisamkeit genießen können auf das man schon lange gewartet hat, war sofort ein kleines Highlight im Buch. Ben der immer mal wieder auftaucht in der Geschichte, hat auch etwas sehr interessantes an sich und ich lese einfach gerne über seine Herkunft und dessen Bräuche. Von seiner schweren Aufgabe gezeichnet hat Will zwar einen schweren Weg vor sich, aber trotz allem war niemandem klar was genau geschieht. Er kämpft mit sich und seinen Moralvorstellungen, er hat geschworen die Menschen zu schützen, doch sicher ist er sich nicht mehr ob das nicht bedeutet auch Opfer zu bringen. Mit Jess ist es ein auf und ab, von Freude über Anspannung und was sonst noch, ist alles an Emotionen bei ihr vorhanden. Ich habe das Gefühl das sie dem was sie sich wünscht etwas näher kommt, doch noch weit davon entfernt ist die Antworten zu bekommen, nach denen sie sucht. 

Meine Meinung:
Ich wollte die Faust vor Freude in die Luft strecken und "Endlich!" rufen, habe die Hände vor Entsetzen vor den Mund geschlagen und musste immer wieder ungläubig auf die Seiten schauen ob das nun wirklich passiert ist. Das Buch steckt voller Spannung, ereignisreichen Erlebnissen und Wendungen, die man nicht vorhergesehen hat. An manchen Stellen war es fast so, als wäre man sich nicht mehr sicher wer Freund oder Feind ist. Man bekommt ein paar Antworten und kleine Puzzleteile setzen sich zusammen, doch das Gesamtbild ist noch weit entfernt und man weiß einfach nicht wie die Seelenwächter das alles schaffen sollen. Immer wieder hatte ich die Sorge von mir so sehr gemochte Wächter verlieren zu müssen, das ich Seite um Seite verschlingen musste um herauszufinden wie es mit Ihnen weitergeht. Ich brauche mehr davon, ganz schnell! Auch auf die Gefahr hin, das ich mich wiederhole, aber: Lest es! Kommt in die Welt der Seelenwächter und ihr werdet es nicht bereuen! 

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen