Seiten

Montag, 7. August 2017

Rezension zu "Call it magic: Wolfsgeheimnis"

Details zum Buch:

Titel: Wolfsgeheimnis
Autorin: Cat Dylan
Cover: formlabor
Dark Diamonds Verlag
Preis: 3,99 € E-Book
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2017
Anzahl der Seiten: 328

Reihe: Call it magic #3





Inhalt:
**Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…**
Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…

Cover:
Auch hier erkennt man gut zu welcher Reihe das E-Book gehört, denn es ändert sich nur die Farbe, die Person  und die Geschöpfe in der Luft. Alles in allem ein nettes Cover, auf dem nicht zu viel passiert.

Erster Eindruck zum Buch:
Ich war etwas unsicher ob der letzte Band nicht schon zu lange her ist, sodass ich mich nicht mehr an alles erinnern kann. Der Prolog weckt Interesse, doch ganz in die Geschichte reingefunden habe ich auf Anhieb in den ersten Kapiteln nicht ganz.

Protagonisten:
Mein Wunsch mehr von Cary zu lesen wurde erfüllt. Er ist ein toller Charakter, auch wenn er nach aussen auf den ersten Blick nicht ganz so wirkt. Cary ist unfassbar loyal und fair, Ungerechtigkeiten kann und will er nicht einfach hinnehmen. Das macht ihn umso sympathischer und liebenswürdiger.
Alec ist unheimlich taff und auch stur. Ihr Stolz steht neben ihrem Bruder an sehr hoher Stelle. Ich finde das unnahbar wirken, aber doch auch unsicher sein interessant zu lesen. Über ihre Beweggründe und sie selbst möchte man mehr erfahren, da man sicher ist, dass mehr dahintersteckt.

Meine Meinung:
Band 2 ist ja nun schon ein paar Bücher bei mir her, deshalb habe ich etwas länger gebraucht um mir alle Zusammenhänge in Erinnerung zu rufen. Danach konnte ich mich besser auf die Geschichte, den Wendungen und deren Konsequenzen einlassen. Bis zum Ende wurde es spannend und der Epilog lässt erahnen das noch einiges auf den Leser / die Leserin zukommt. Ich bin jedenfalls schon gespannt, was da noch genau kommt.

4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen