Seiten

Freitag, 6. Oktober 2017

Rezension zu "Der Weihnachtosaurus"

Details zum Buch:

Titel: Der Weihnachtosaurus
Autor: Tom Fletcher
Illustrationen: Shane Devries 
Cover: init | Kommunikationsdesign
cbt Verlag
Preis: 11,99 € E-Book / 14,99 € Hardcover / 11,99 € CD
Erscheinung: 02. Oktober 2017
Anzahl der Seiten: 384






Inhalt:
»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Cover:
LIebevoll gezeichnet sieht man den Weihnachtosaurus in einer verschneiten weihnachtlichen Umgebung. Die ganzen kleinen Details auf der Vorder- und Rückseite runden es schön ab. Mir ist es sofort ins Auge gestochen.

Erster Eindruck zum Buch:
Ein humorvoller schöner Schreibstil, der es einfach macht immer weiterzulesen, außer man bleibt zu lange bei den tollen Illustrationen hängen. Man wird direkt angesprochen und so ein Teil des Abenteuers.

Protagonisten:
William und sein Vater Bob sind absolut weihnachtsverrückt. Die Akzeptanz die beide ausstrahlen ist angenehm zu lesen. Das Band das sie verbindet ist sehr stark und es ist toll das Williams Vater an die Macht der eigenen Gedanken glaubt. Dadurch ist William ein mutiger, fröhlicher Junge geworden, das sich nicht aufhalten lässt.
Es gibt tolle Erlebnisse, kleine Momente der Überraschung und viel Magie. "Böse" Charaktere die einen schaudern lassen und solche die es vielleicht gar nicht sind und jene die erkennen was ihr sehnlichster Wunsch ist.

Meine Meinung:
Ein weihnachtliches Buch für Groß und Klein, das mit seiner lustigen Geschichte die Magie der Weihnacht in jedem von uns weckt. Die liebevoll gestalteten Illustrationen sind wunderschön und machen Spaß sie zu entdecken. Es lässt einen lächelnd zurück, auch wenn man schon längst durch ist mit dem Buch. Die Danksagung sollte man sich nicht entgehen lassen, denn sie verrät ein tolles Detail. Sehr gerne würde ich in Zukunft mehr von dem Autor lesen, weil einem einfach das Herz bei der Geschichte aufgegangen ist. Die Unbschwertheit der eigenen Fantasy kann man vollauf geniessen. Das Buch versetzt einen in Weihnachtsstimmung, auch wenn man sonst nicht so anfällig dafür ist. Ein kleines Highlight fürs Lese-Herz und ein Must-Read in dem man danach noch blättern und über die Illustrationen staunen kann. Details voller Liebe werden hier groß geschrieben.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen